Amavida
Liebe das Leben! Ihr persönlicher Ideen- & Beratungsbrief

Positives Denken

Zufriedenheit

Gelassenheit

Glück

Mittwoch, 20. Juni 2018 
Startseite
   


Ich freue mich, dass Sie hier auf unserer Internetseite sind!

Bild von Inga Fisher Herzlich willkommen bei Amavida – schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Sie sind hier gold-
richtig, wenn Sie ...

...  sich nach einem bewussten und erfüllten Leben sehnen,
...  nach einem Sinn hinter der Hektik des Alltags suchen,
...  spüren, dass erstaunliche Fähigkeiten in Ihnen verborgen sind, die nur den richtigen Anstoß brauchen, um sich zu entfalten,
...  wenn Sie bisher nur noch nicht den richtigen Weg gefunden haben, Ihre Träume umzusetzen.

Ich verspreche Ihnen: Amavida wird Ihnen ein wertvoller Ratgeber für Beruf und Privatleben sein. Praxisorientierte, einfach umsetzbare Tipps werden Ihnen zu einem erfüllteren Leben verhelfen – und es wird Ihnen Spaß machen, sie anzuwenden.

Schauen Sie sich am besten gleich mal um!



Viel Vergnügen mit Amavida wünscht Ihnen

Ihre
Inga Fisher
Inga Fisher
Chefredakteurin



Suche auf Amavida




Führen Sie Spielregeln ein – im Job und im Privatleben

Spielregeln werden im Sport oder beim Spielen problemlos anerkannt, warum nicht auch in Ihren Beziehungen – seien sie beruflicher oder privater Natur? Mit Spielregeln haben Sie insbesondere für kritische Gespräche eine Art Gerüst, an dem Sie sich entlang hangeln können, wenn es droht, destruktiv zu werden.

Stellen Sie gemeinsam mit Ihren Kollegen, Ihrem Partner oder Ihren Freunden für Ihre Gespräche gewisse Regeln auf und halten Sie sich auch daran. Insbesondere in Partnerschaften kann es über die allgemein gültigen auch sehr individuelle Spielregeln geben, da sie von Ihren jeweiligen Gesprächsgewohnheiten abhängen – die Möglichkeiten sind so unterschiedlich wie Paare selbst.

Überlegen Sie sich zusammen mit den jeweils betroffenen Personen, was regelmäßig die Kommunikationskiller sind und einigen Sie sich darauf, wie Sie dem gemeinsam entgegen wirken wollen.

Aber Vorsicht: Vermeiden Sie Schuldzuweisungen à la „Nie lässt du mich ausreden...“ oder „Immer bestehen Sie auf Ihrer Meinung“ – dann fängt das Spiel schon an, bevor Sie überhaupt dazu kommen, die Regeln aufzustellen.

Amavida-Tipp: Grundregel Fair Play


Fair miteinander umzugehen ist sicherlich die Basis eines jeden „Spiels“. Ohne Fairness wird es aller Wahrscheinlichkeit nach kein offenes und konstruktives Gespräch geben. Ein gelungenes Gespräch spielt sich immer oberhalb der Gürtellinie ab, ob es sich um eine sachliche Diskussion im Job oder um eine gefühlsbetonte im Privatleben handelt.

Was tun bei „Abseits“ und „Fouls“?

Regelverstöße werden wie in jedem anderen Spiel angezeigt – alle haben das Recht, auf Verstöße aufmerksam zu machen. Zeigen Sie Ihrem Gesprächspartner zunächst die sprichwörtliche gelbe Karte und nennen Sie den „Verstoß“. Bei 3 gelben Karten gibt es eine rote. Bei besonderes groben Verstößen kann sofort die rote Karte gezeigt werden.

Ein Platzverweis ist hier eher kontraproduktiv, daher einigen Sie sich doch z.B. darauf, dass Ihr Partner Ihnen bei einer roten Karte einen Gefallen tun muss oder dass die Kollegen etwas in die Kaffeekasse einzahlen müssen. Und umgekehrt natürlich auch.

Im beruflichen Kontext können die Verstöße unter Umständen auch härter geahndet werden, je nach Unternehmenskultur Ihres Arbeitgebers. Immer mehr Unternehmen schreiben diesem Thema Bedeutung zu und stellen einen Verhaltenskodex auf, wie sich das Unternehmen eine interne Kommunikation vorstellt.

Als Selbstständiger haben Sie es natürlich noch leichter, einen bestimmte Umgangsweise miteinander einzuführen und zu pflegen. Im Privatleben sind Ihrer Fantasie eh keine Grenzen gesetzt.
Beitrag per E-Mail versenden  Beitrag drucken




Diese aktuellen Tipps aus dem Themenbereich „Job und Karriere“ könnten Sie interessieren:
  • Nutzen Sie die positive Kraft des Selbstgesprächs
    Täglich führen Sie unzählige Selbstgespräche, wahrscheinlich ohne dass Sie sich dessen bewusst sind. Sie beurteilen sich selbst oder Sie äußern sich anderen gegenüber über sich ...

  • So motivieren Sie sich selbst mit Zielgesprächen
    Zielgespräche kennen Sie vielleicht als Instrument aus der Personalentwicklung, das in immer mehr Unternehmen in unterschiedlichen Formen eingesetzt wird.

    Gut daran ist, dass sie die ...

  • Vertrauen Sie sich und anderen
    Haben Sie Vertrauen in sich und Ihre Fähigkeiten. Und in Ihre Mitmenschen, sei es Ihr Partner, Ihre Familie, Ihre Mitarbeiter oder Kollegen.

    Tapsen Sie nicht in die Perfektionistenfalle - ...

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge aus diesem Themenbereich



Einmal tief durchatmen!

Ein simpler Trick, aber immer wieder gut: Wann immer Sie Ihre Gelassenheit verlieren und Sie eine Situation stresst, atmen Sie erst einmal tief durch. Sie kennen es selbst: In Stresssituationen wird Ihre Atmung schnell und flach. Ihr Körper reagiert und signalisiert Ihrem Hirn: „Oh, oh, ich habe Stress oder Angst, bin angespannt oder nervös“. Mit gezieltem Atmen können Sie Ihre Körperreaktionen überlisten, die dann wiederum Ihrem Hirn Entspannung und Gelassenheit signalisieren.



© 2018, Amavida GmbH 
[ Startseite | Das ist Amavida | Tipp der Woche | Shop ]

Kontakt | Impressum