Amavida
Liebe das Leben! Ihr persönlicher Ideen- & Beratungsbrief

Positives Denken

Zufriedenheit

Gelassenheit

Glück

Dienstag, 21. August 2018 
Startseite
   


Ich freue mich, dass Sie hier auf unserer Internetseite sind!

Bild von Inga Fisher Herzlich willkommen bei Amavida – schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Sie sind hier gold-
richtig, wenn Sie ...

...  sich nach einem bewussten und erfüllten Leben sehnen,
...  nach einem Sinn hinter der Hektik des Alltags suchen,
...  spüren, dass erstaunliche Fähigkeiten in Ihnen verborgen sind, die nur den richtigen Anstoß brauchen, um sich zu entfalten,
...  wenn Sie bisher nur noch nicht den richtigen Weg gefunden haben, Ihre Träume umzusetzen.

Ich verspreche Ihnen: Amavida wird Ihnen ein wertvoller Ratgeber für Beruf und Privatleben sein. Praxisorientierte, einfach umsetzbare Tipps werden Ihnen zu einem erfüllteren Leben verhelfen – und es wird Ihnen Spaß machen, sie anzuwenden.

Schauen Sie sich am besten gleich mal um!



Viel Vergnügen mit Amavida wünscht Ihnen

Ihre
Inga Fisher
Inga Fisher
Chefredakteurin



Suche auf Amavida




Erkennen und durchbrechen Sie Ihre Teufelskreise

„Wie nur konnte das wieder passieren? Wie hat der Streit nur angefangen und wie sind wir schon wieder bei diesem Thema gelandet?“

Sie kennen vielleicht dieses seltsame Gefühl, das Sie beschleicht, wenn Sie sich zum x-ten Mal mit Ihrem Partner, Ihren Kindern, Ihrer Freundin oder Ihrem Kollegen gestritten haben.

Oft fängt ein Gespräch harmlos an, bis auf einmal irgendetwas schief läuft und die ganze wohlbekannte Chose beginnt. Auf Dauer ein sicherer Beziehungskiller. Wie nur lassen sich diese Teufelskreise erkennen und vor allen Dingen, wie können Sie sie durchbrechen?

Mit diesen Tipps aus Amavida entkommen Sie der Streit-Falle:


Gerade in langjährigen Beziehungen schleifen sich bestimmte Ablaufschemata von Streitgesprächen ein – kleine oder große Teufelskreise, in die Sie immer und immer wieder hinein geraten.

Genauso gut könnten Sie eine CD abspielen und den Ort des Geschehens verlassen, da immer wieder das Gleiche gesagt und getan wird. Manchmal genügt schon das eine Wort oder der eine Blick und schon geht es los. In endlosen Schleifen führen Sie immer wieder die gleichen unfruchtbaren Gespräche, ohne jemals wirklich vorwärts zu kommen.

Es ist schwer, Teufelskreisen zu entkommen, aber machbar!

Schritt 1: Erkennen Sie Ihre Teufelskreise

Der erste Schritt ist – wie so oft –, sich zunächst einmal bewusst zu machen und zu erkennen, wann genau was den Teufelskreis auslöst. Sind es bestimmte Situationen, bestimmte Themen, bestimmte Verhaltensweisen oder bestimmte Stimmungen, die immer wieder die gleichen Mechanismen in Gang setzen?

In der Regel lassen sich eindeutig Zusammenhänge erkennen, wann und warum in welcher Situation gestritten wird. Beliebte Schlüsselreize sind z. B. Sätze, die mit „immer“ oder „nie“ anfangen. Oder Geschichten aus der Vergangenheit, die immer wieder aufgewärmt werden, obwohl sie mit dem eigentlichen Thema überhaupt nichts zu tun haben.

Oder bestimmte Reizthemen, die ungeklärt vor sich hinschlummern und bei jeder sich bietenden Gelegenheit ins Spiel gebracht werden, unabhängig davon, ob das gerade passt oder nicht.

Haben Sie erst einmal den Teufelskreis und seine Hintergründe erkannt, können Sie auch aktiv dagegen angehen.

Schritt 2: Verlassen Sie eingetretene Pfade

Um zu verhindern, dass Sie wie automatisch in einen Teufelskreis geraten und ein böser Streit daraus entsteht, reicht es im Grunde genommen aus, dass Sie das Spiel in der gewohnten Art und Weise nicht mehr mitspielen, sondern bewusst Verhaltensweisen ändern.

Wenn das nächste Mal der Teufelskreis droht, verlassen Sie einmal ganz bewusst Ihre eingetretenen Pfade. Durchbrechen Sie bewusst das Muster und überraschen Sie Ihr Gegenüber damit, indem Sie etwas ganz anderes machen, als dieser von Ihnen erwartet.

Angriff > Verteidigung > Gegenangriff > ... STOPP !

Tun Sie etwas vollkommen Unerwartetes! Nicht um Ihr Gegenüber aus dem Konzept zu bringen, sondern um dem Gespräch eine neue Wendung und damit eine Chance zu geben, fruchtbar auszugehen. Je nach Situation bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten an, wie Sie STOPP sagen können, z. B. das Gespräch vertagen, den Ort des Geschehens wechseln, hinterfragen, worum es überhaupt geht oder jemanden Neutrales dazuholen.
Beitrag per E-Mail versenden  Beitrag drucken




Diese aktuellen Tipps aus dem Themenbereich „Familie und Freunde“ könnten Sie interessieren:
  • Gestalten und genießen Sie Ihre Beziehungen!
    „Hast Du einen treuen Freund gefunden, so bewahre ihn auch“ – dieser Meinung von A. Freiherr von Knigge können Sie sich sicherlich vorbehaltlos anschließen. Und zu Recht! Beziehungen, ...

  • Ritualisieren Sie Ihr Glück!
    Ob nun Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Weihnachten oder Beerdigung – jedes größere Ereignis im Leben wird durch bestimmte Rituale begleitet, die dem Leben Struktur, Richtung und Bedeutung geben. Rituale ...

  • „Instant-Lob“: Was Schnelles für Ihr Selbstwertgefühl
    Eine einfache, aber wirkungsvolle Übung: Machen Sie sich eine Liste mit „Instant-Lobs“, schnell und wohltuend! Halten Sie sie griffbereit und greifen Sie auf sie zurück, wenn Ihnen allgemein und ...

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge aus diesem Themenbereich



Gönnen Sie sich täglich eine Freude

Mitunter erscheint Ihnen vielleicht Ihr Tag grau und trostlos. Lockern Sie ihn auf, indem Sie sich selbst oder anderen jeden Tag eine kleine Freude bereiten. So sehen Sie auch an unangenehmen Tagen stets einen Lichtstrahl am Horizont. Egal was es ist – überraschen Sie Ihre Kollegen mit einem Eis oder bringen Sie morgens Croissants mit; schreiben Sie eine Postkarte an einen alten Freund oder rufen Sie ihn an, kaufen Sie sich selbst einen schönen Blumenstrauß, etc. etc.



© 2018, Amavida GmbH 
[ Startseite | Das ist Amavida | Tipp der Woche | Shop ]

Kontakt | Impressum