Amavida
Liebe das Leben! Ihr persönlicher Ideen- & Beratungsbrief

Positives Denken

Zufriedenheit

Gelassenheit

Glück

Dienstag, 24. Oktober 2017 
Startseite
   


Ich freue mich, dass Sie hier auf unserer Internetseite sind!

Bild von Inga Fisher Herzlich willkommen bei Amavida – schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Sie sind hier gold-
richtig, wenn Sie ...

...  sich nach einem bewussten und erfüllten Leben sehnen,
...  nach einem Sinn hinter der Hektik des Alltags suchen,
...  spüren, dass erstaunliche Fähigkeiten in Ihnen verborgen sind, die nur den richtigen Anstoß brauchen, um sich zu entfalten,
...  wenn Sie bisher nur noch nicht den richtigen Weg gefunden haben, Ihre Träume umzusetzen.

Ich verspreche Ihnen: Amavida wird Ihnen ein wertvoller Ratgeber für Beruf und Privatleben sein. Praxisorientierte, einfach umsetzbare Tipps werden Ihnen zu einem erfüllteren Leben verhelfen – und es wird Ihnen Spaß machen, sie anzuwenden.

Schauen Sie sich am besten gleich mal um!



Viel Vergnügen mit Amavida wünscht Ihnen

Ihre
Inga Fisher
Inga Fisher
Chefredakteurin



Suche auf Amavida




LebensSinn oder LebensUnsinn?

Zu einer wirklichen Balance kommen Sie auf lange Sicht nur dann, wenn Sie regelmäßig auch etwas für sich selbst tun, das Ihrem Leben einen tieferen Sinn, eine innere Zufriedenheit gibt.

Die Frage nach dem Sinn Ihres Lebens kann Ihnen Amavida nicht beantworten, aber ein paar Tipps hätte die Redaktion schon:


  • Gönnen Sie sich etwas in Ihrer Freizeit, bei dem Sie Zeit und Raum vergessen. Ein Hobby, in dem Sie gänzlich aufgehen, dass Sie mit Freude und Hingabe ausüben, bei dem Sie immer wieder das unstillbare Verlangen nach „mehr“ haben.

  • Helfen Sie einem Fremden. Das Gefühl, uneigennützig zu handeln, etwas von sich zu geben oder wegzugeben, ohne dass irgendetwas oder jemand Sie dazu zwingt, beschert Ihnen eine große innere Zufriedenheit. Es gibt Ihnen das Gefühl, dass Ihr Leben so reich ist, dass es auch für andere reicht, und sei es nur z.B. durch das Weggeben aussortierter Kleidung an eine gemeinnützige Organisation.

  • Vergeben Sie jemandem, der Sie verletzt hat. Eine großzügige Geste, die in der Regel schwer fällt. Je nach Ausmaß der Verletzung erscheint es Ihnen vielleicht unmöglich. Fangen Sie mit dem Verzeihen kleinerer Dinge an. Ungeschehen können Sie sie eh nicht machen, also können Sie genau so gut versuchen, die Klammer um Ihr Herz los zu werden. Erleben Sie die befreiende und sinnbringende Wirkung.

  • Werden Sie Teil von irgendetwas, das größer ist als Sie selbst und das mit Menschen zu tun hat. Versuchen Sie, eine Lebensanschauung oder Philosophie zu finden, die Ihrem Naturell nahe liegt, sich aber dennoch über Ihre eigenen Maßstäbe erhebt und Ihnen eine moralisch-ethische Grundlage bietet, mit der Sie sich identifizieren und an deren Werten Sie sich orientieren können. Das kann eine Religion genau so wie die Yoga-Sutren oder eine gemeinnützige Organisation sein.

  • Suchen Sie sogenannte Win-Win-Situationen, also Situationen, in denen es keine Verlierer gibt. Ob im Beruf oder im Privatleben – das Gefühl, sowohl seine eigenen Bedürfnisse als auch die anderer zu erfüllen, bringt nachhaltig innere Zufriedenheit und Glück.
Beitrag per E-Mail versenden  Beitrag drucken




Diese aktuellen Tipps aus dem Themenbereich „ICH – Persönliche Entwicklung“ könnten Sie interessieren:
  • Keine Sünde: Lieben Sie sich selbst
    „So ist der Mensch, Verehrtester, er hat 2 Gesichter: Er kann nicht lieben, ohne sich selbst zu lieben.“ Albert Camus war der Meinung, dass nur derjenige einen anderen richtig lieben kann, der ...

  • LebensSinn oder LebensUnsinn?
    Zu einer wirklichen Balance kommen Sie auf lange Sicht nur dann, wenn Sie regelmäßig auch etwas für sich selbst tun, das Ihrem Leben einen tieferen Sinn, eine innere Zufriedenheit gibt.

    Die ...

  • Miniurlaub – Heute ist mein Abend
    Amavida-Tipp: Entschleunigen Sie Ihr alltägliches Leben durch Ihren persönlichen „heiligen“ Abend in der Woche. Alles kann, nichts muss – außer dass ...

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge aus diesem Themenbereich



Bewusst ausschalten

So entspannend fernsehen oder zappen auch manchmal sein kann – bisweilen lässt das Niveau der Programme doch arg zu wünschen übrig. Vermeiden Sie, dass Sie in solchen Situationen einfach „hängen bleiben“. Bevor Sie sich versehen, haben Sie Stunde um Stunde vor dem viereckigen Apparat verbracht und wurden regelrecht „zugemüllt“. Entscheiden Sie sich bewusst dafür abzuschalten. Nutzen Sie die freie Zeit für Spaziergänge, Unterhaltungen, Lesen oder gehen Sie einfach mal früher ins Bett – etwas zusätzlichen Schlaf können Sie wahrscheinlich wie die meisten Menschen immer gut gebrauchen.



© 2017, Amavida GmbH 
[ Startseite | Das ist Amavida | Tipp der Woche | Shop ]

Kontakt | Impressum