Amavida
Liebe das Leben! Ihr persönlicher Ideen- & Beratungsbrief

Positives Denken

Zufriedenheit

Gelassenheit

Glück

Sonntag, 21. Januar 2018 
Startseite
   


Ich freue mich, dass Sie hier auf unserer Internetseite sind!

Bild von Inga Fisher Herzlich willkommen bei Amavida – schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Sie sind hier gold-
richtig, wenn Sie ...

...  sich nach einem bewussten und erfüllten Leben sehnen,
...  nach einem Sinn hinter der Hektik des Alltags suchen,
...  spüren, dass erstaunliche Fähigkeiten in Ihnen verborgen sind, die nur den richtigen Anstoß brauchen, um sich zu entfalten,
...  wenn Sie bisher nur noch nicht den richtigen Weg gefunden haben, Ihre Träume umzusetzen.

Ich verspreche Ihnen: Amavida wird Ihnen ein wertvoller Ratgeber für Beruf und Privatleben sein. Praxisorientierte, einfach umsetzbare Tipps werden Ihnen zu einem erfüllteren Leben verhelfen – und es wird Ihnen Spaß machen, sie anzuwenden.

Schauen Sie sich am besten gleich mal um!



Viel Vergnügen mit Amavida wünscht Ihnen

Ihre
Inga Fisher
Inga Fisher
Chefredakteurin



Suche auf Amavida




Erkennen Sie Ihre kleinen Süchte

Sucht klingt so furchtbar negativ, meist verbunden mit Gedanken an zwielichtige Gestalten auf der Straße.

So weit muss es aber ja gar nicht kommen. Oft sind es nur kleinere Abhängigkeiten, die Ihr Leben nicht gerade ruinieren, die aber Ihre Energie binden, sei es durch unzählige Versuche, sich davon zu befreien oder sei es durch den unangenehmen, immer wieder kehrenden Gedanken, dass Sie eigentlich dagegen etwas unternehmen wollen.

Jedwede Form der Abhängigkeit kostet Sie Energie und kann Sie davon abhalten oder ablenken, Ihre wirklichen Ziele zu erreichen. Abhängigkeit gibt es in sehr unterschiedlichen Formen – Amavida hat für Sie die Klassiker zusammengefasst:


  • Suchtstoffe (z. B. Alkohol, Nikotin, Koffein, Tabletten, Drogen, Süßigkeiten/Schokolade)

  • Tätigkeiten (z. B. fernsehen, am Computer sitzen, spielen, arbeiten, shoppen, joggen)

  • Menschen (z. B. Beziehungen, Meinungen anderer, Anerkennung, Wertschätzung, Macht)

  • Materielle Dinge (z. B. finanzielle Sicherheit, Statussymbole)

Kein Moralapostel: Das soll überhaupt nicht heißen, dass Sie nichts davon machen oder haben dürften oder dass alles davon „schlecht“ wäre – ganz im Gegenteil – vieles davon macht das Leben erst lebenswert und bringt ungeheuer viel Genuss ins Leben, allerdings nur, solange Sie nicht davon abhängig sind!

Scheuen Sie sich gegebenenfalls nicht, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es ist je nach Abhängigkeitsgrad alles andere als leicht, sich davon zu befreien. Erster Schritt ist zunächst aber, die Abhängigkeiten überhaupt zu erkennen und sie sich einzugestehen. Sie können Sie auch auf Ihre Prioritätenliste übernehmen und Sie aktiv angehen – denn so schaffen Sie mehr Energie für andere Ziele.

Amavida-Praxis-Tipp: Was sind Ihre kleinen Süchte?

Stellen Sie sich nun die Frage, welche Abhängigkeiten Sie haben und ob diese Dinge Sie kontrollieren oder ob Sie den Eindruck haben, dass Sie manches zwar lieben und schätzen, dass Sie aber nicht davon abhängig sind. z. B.:
  • Nikotin
  • Koffein
  • Wertschätzung
  • ...
Beitrag per E-Mail versenden  Beitrag drucken




Diese aktuellen Tipps aus dem Themenbereich „Gesundheit und Fitness“ könnten Sie interessieren: Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge aus diesem Themenbereich



Hinterfragen Sie Ihre Abneigungen

Manche Menschen können Sie einfach nicht leiden, so ist das im Leben. Aber hinterfragen Sie doch einmal, warum Sie jemandem nicht wohl gesonnen sind. Kann diese Person etwas, was Sie gerne können wollen, oder sieht sie besser aus oder ist sie beliebter? Steckt vielleicht Neid oder Missgunst dahinter? Wenn ja, ist dies kein guter Berater, wenn es um die Einschätzung von Menschen geht. Versuchen Sie, sich davon frei zu machen.



© 2018, Amavida GmbH 
[ Startseite | Das ist Amavida | Tipp der Woche | Shop ]

Kontakt | Impressum