Amavida
Liebe das Leben! Ihr persönlicher Ideen- & Beratungsbrief

Positives Denken

Zufriedenheit

Gelassenheit

Glück

Donnerstag, 29. Juni 2017 
Startseite
   


Ich freue mich, dass Sie hier auf unserer Internetseite sind!

Bild von Inga Fisher Herzlich willkommen bei Amavida – schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Sie sind hier gold-
richtig, wenn Sie ...

...  sich nach einem bewussten und erfüllten Leben sehnen,
...  nach einem Sinn hinter der Hektik des Alltags suchen,
...  spüren, dass erstaunliche Fähigkeiten in Ihnen verborgen sind, die nur den richtigen Anstoß brauchen, um sich zu entfalten,
...  wenn Sie bisher nur noch nicht den richtigen Weg gefunden haben, Ihre Träume umzusetzen.

Ich verspreche Ihnen: Amavida wird Ihnen ein wertvoller Ratgeber für Beruf und Privatleben sein. Praxisorientierte, einfach umsetzbare Tipps werden Ihnen zu einem erfüllteren Leben verhelfen – und es wird Ihnen Spaß machen, sie anzuwenden.

Schauen Sie sich am besten gleich mal um!



Viel Vergnügen mit Amavida wünscht Ihnen

Ihre
Inga Fisher
Inga Fisher
Chefredakteurin



Suche auf Amavida




 Tipp der Woche
Erkennen Sie Ihre Lebensträume in Ihren Träumen

Ihre Träume können Ihnen viel Aufschluss über Ihre Lebensträume und damit auch über Ihre inneren Widersprüche geben. Sie können vielleicht einige Aussagen Ihres Unterbewusstseins erhaschen, die so verschüttet sind, dass sie nicht an die Oberfläche des Bewusstseins kommen wollen oder können. Widmen Sie Ihren Träumen immer wieder besondere Aufmerksamkeit, da sie Ihnen oft hilfreiche Hinweise geben können, wenn es darum geht, Ihren Sehnsüchten oder Ihren inneren Widerständen auf die Spur zu kommen.

Träumen Sie z. B. immer wieder von Situationen, die Sie besonders schön finden, könnte sich dahinter ein unerfüllter Lebenstraum oder eine ungestillte Sehnsucht verbergen, die Sie vielleicht gar nicht wahrhaben wollen. Oder umgekehrt – wenn Sie regelmäßig Träume haben, die Ihnen Angst einjagen, steckt dahinter vielleicht ein innerer Widerstand, dem Sie im bewussten Zustand nicht genügend Bedeutung geben oder den Sie vielleicht ganz ignorieren oder zu unterdrücken versuchen.

Erinnern Sie sich an Ihre Träume?
Nichts ist so flüchtig wie Traumbilder. Gerade waren sie noch ganz klar und greifbar. Aber am nächsten Morgen sind sie entweder ganz weg oder nur noch so diffus und verschwommen vorhanden, dass sie oft gar keinen Sinn mehr machen. Zurück bleibt ein komisches Gefühl. Aber Sie können üben, sich an Ihre Träume zu erinnern:
  • Nehmen Sie sich bereits am Abend vorm Einschlafen vor, dass Sie sich an Ihre Träume erinnern wollen.

  • Halten Sie etwas zum Schreiben neben Ihrem Bett parat und notieren Sie alles, woran Sie sich erinnern können, auch wenn Sie nur kurz mitten in der Nacht aufwachen.

  • Versuchen Sie jedes noch so kleine Detail festzuhalten, an das Sie sich erinnern können.

  • Lesen Sie sich nach dem Aufwachen, aber vor dem Aufstehen Ihre Notizen nochmals durch oder gehen Sie Ihren Traum noch einmal im Geiste durch.

  • Bleiben Sie am Ball, auch wenn die ersten Aufzeichnungen vielleicht sehr kryptisch und unverständlich sind.

  • Peu à peu werden Sie sich an immer mehr erinnern und lernen so die Botschaften Ihres Unterbewusstseins kennen – das hat Ihnen schließlich eine Menge zu sagen.

  • Bleiben Sie bei der Traumdeutung spielerisch. Zwar gibt es eine Menge Traumdeutungslexika, die aber oft schematisch sind und nicht auf die individuelle Person eingehen können. Letztendlich geht es in erster Linie darum, wie Sie Ihre Träume subjektiv interpretieren und deuten und welche Botschaften aus Ihrem Unterbewusstsein Sie daraus erkennen können

 


Die bisher erschienenen Tipps:





Anderen den Vortritt lassen

Sagen Sie ab und zu „Heute sind die Anderen dran“. Gerade wenn Sie es gewohnt sind, dass Sie Ihren Willen durchsetzen können und dass Ihre Wünsche erfüllt werden, können es weniger Forsche manchmal schwer haben, ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen gegen die Ihren vorzubringen. Nehmen Sie sich doch ab und zu zurück und stellen Sie sich auf die Wünsche anderer ein. Ihr Umfeld wird es zu schätzen wissen, wenn Sie sich mal weniger wichtig nehmen und den Anderen den Vortritt lassen.



© 2017, Amavida GmbH 
[ Startseite | Das ist Amavida | Tipp der Woche | Shop ]

Kontakt | Impressum