Amavida
Liebe das Leben! Ihr persönlicher Ideen- & Beratungsbrief

Positives Denken

Zufriedenheit

Gelassenheit

Glück

Samstag, 21. April 2018 
Startseite
   


Ich freue mich, dass Sie hier auf unserer Internetseite sind!

Bild von Inga Fisher Herzlich willkommen bei Amavida – schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Sie sind hier gold-
richtig, wenn Sie ...

...  sich nach einem bewussten und erfüllten Leben sehnen,
...  nach einem Sinn hinter der Hektik des Alltags suchen,
...  spüren, dass erstaunliche Fähigkeiten in Ihnen verborgen sind, die nur den richtigen Anstoß brauchen, um sich zu entfalten,
...  wenn Sie bisher nur noch nicht den richtigen Weg gefunden haben, Ihre Träume umzusetzen.

Ich verspreche Ihnen: Amavida wird Ihnen ein wertvoller Ratgeber für Beruf und Privatleben sein. Praxisorientierte, einfach umsetzbare Tipps werden Ihnen zu einem erfüllteren Leben verhelfen – und es wird Ihnen Spaß machen, sie anzuwenden.

Schauen Sie sich am besten gleich mal um!



Viel Vergnügen mit Amavida wünscht Ihnen

Ihre
Inga Fisher
Inga Fisher
Chefredakteurin



Suche auf Amavida




 Tipp der Woche
Kleine Rückschau: 2007

Lassen Sie kurz das Jahr 2007 Revue passieren. War es ein gutes Jahr für Sie? Ein eher schwieriges? Ein spannendes? Ein Jahr des Wandels oder der Beständigkeit? Was war gut und was war schlecht? Wie sind Sie damit umgegangen? Welche Konsequenzen ziehen Sie daraus? Lassen sich daraus vielleicht für das Jahr 2008 bestimmte Ziele ableiten?

Vielleicht hatten Sie sich letztes Jahr auch schon das eine oder andere für 2007 vorgenommen. Bevor Sie sich daran setzen, Ihre Ziele für das Neue Jahr 2008 zu formulieren, lohnt es sich sicher, mal zu schauen, was denn aus Ihren Zielen für 2007 geworden ist?

Haben Sie Ihre Ziele für 2007 umgesetzt?
  • Ja? Herzlichen Glückwunsch! Seien Sie stolz auf sich! Und nehmen Sie sich etwas schönes Neues für 2008 vor oder setzen Sie den Weg, den Sie 2007 erfolgreich eingeschlagen haben, weiterhin fort.

  • Zum Teil? Seien Sie trotzdem stolz auf sich! Schließlich haben Sie einiges erreicht. Schauen Sie sich die übrig gebliebenen Ziele an und prüfen Sie, ob Sie sich vielleicht für 2007 widersprüchliche Ziele ausgesucht haben: Karriere machen und mehr Zeit für die Familie. Aufhören zu rauchen und abnehmen. Dann wäre es nur logisch, dass Sie "nur" einen Teil erreichen konnten.

    Übernehmen Sie nur die Ziele auf Ihre Wunschliste 2008, die für Sie immer noch erstrebenswert erscheinen und die Sie auch realistisch erreichen können.

  • Keins? Auch kein Weltuntergang! Seien Sie sich vor allen Dingen nicht gram, sondern gehen Sie lieber auf Ursachenforschung. Haben Sie sich zu viel vorgenommen? Waren die Ziele unrealistisch? Sind es vielleicht gar nicht Ihre eigenen Ziele, sondern die eines anderen? Denn bei solchen Motivationshemmern wäre es nur nachvollziehbar, dass Sie Ihre Ziele nicht erreichen konnten.

    Streichen Sie solche Ziele schlicht und einfach. Wählen Sie sorgfältig aus, was Sie sich für 2008 vornehmen, damit Sie sich selbst nicht unter Druck stellen.



 


Die bisher erschienenen Tipps:





Anderen den Vortritt lassen

Sagen Sie ab und zu „Heute sind die Anderen dran“. Gerade wenn Sie es gewohnt sind, dass Sie Ihren Willen durchsetzen können und dass Ihre Wünsche erfüllt werden, können es weniger Forsche manchmal schwer haben, ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen gegen die Ihren vorzubringen. Nehmen Sie sich doch ab und zu zurück und stellen Sie sich auf die Wünsche anderer ein. Ihr Umfeld wird es zu schätzen wissen, wenn Sie sich mal weniger wichtig nehmen und den Anderen den Vortritt lassen.



© 2018, Amavida GmbH 
[ Startseite | Das ist Amavida | Tipp der Woche | Shop ]

Kontakt | Impressum