Amavida
Liebe das Leben! Ihr persönlicher Ideen- & Beratungsbrief

Positives Denken

Zufriedenheit

Gelassenheit

Glück

Dienstag, 27. Juni 2017 
Startseite
   


Ich freue mich, dass Sie hier auf unserer Internetseite sind!

Bild von Inga Fisher Herzlich willkommen bei Amavida – schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Sie sind hier gold-
richtig, wenn Sie ...

...  sich nach einem bewussten und erfüllten Leben sehnen,
...  nach einem Sinn hinter der Hektik des Alltags suchen,
...  spüren, dass erstaunliche Fähigkeiten in Ihnen verborgen sind, die nur den richtigen Anstoß brauchen, um sich zu entfalten,
...  wenn Sie bisher nur noch nicht den richtigen Weg gefunden haben, Ihre Träume umzusetzen.

Ich verspreche Ihnen: Amavida wird Ihnen ein wertvoller Ratgeber für Beruf und Privatleben sein. Praxisorientierte, einfach umsetzbare Tipps werden Ihnen zu einem erfüllteren Leben verhelfen – und es wird Ihnen Spaß machen, sie anzuwenden.

Schauen Sie sich am besten gleich mal um!



Viel Vergnügen mit Amavida wünscht Ihnen

Ihre
Inga Fisher
Inga Fisher
Chefredakteurin



Suche auf Amavida




 Tipp der Woche
Erkennen Sie die kleinen „Feinde“ der Zeitplanung

Außen- und Innenwirkung: Menschen, die ständig unter Zeitmangel leiden, wirken wichtig. Deswegen wehrt sich manch einer unbewusst gegen eine effektive Zeitplanung – weil er befürchtet, in den Augen der anderen nicht mehr so wichtig zu sein. Manch anderer befürchtet, mit mehr freier Zeit nichts anfangen zu können, und plant deshalb seine Zeit nicht effektiv.
  • Prüfen Sie für sich, ob Sie vielleicht zu den einen oder anderen gehören. Wenn ja, versuchen Sie, diese Widerstände zu durchdringen, sonst nützt die beste Zeitplanung nichts, weil Sie Wege finden werden, sie zu boykottieren.
Achtsamkeit: Zeitplanung fördert außerdem die Achtsamkeit und das Bewusstsein, dafür, was Sie tun – oder eben nicht tun. Manche unangenehmen Aufgaben würden Sie vielleicht lieber verdrängen, aber eine gute Zeitplanung hält sie Ihnen immer wieder unter die Nase. Das kann penetrant werden, bis Sie auch hier Mittel finden, die Zeitplanung eventuell zu torpedieren.
  • Machen Sie sich bewusst, dass das nicht an einer schlechten Zeitplanungsmethode, sondern an dem Wunsch nach Verdrängung und „Kopf-in-den-Sand-stecken“ liegt.



 


Die bisher erschienenen Tipps:





Bewusst ausschalten

So entspannend fernsehen oder zappen auch manchmal sein kann – bisweilen lässt das Niveau der Programme doch arg zu wünschen übrig. Vermeiden Sie, dass Sie in solchen Situationen einfach „hängen bleiben“. Bevor Sie sich versehen, haben Sie Stunde um Stunde vor dem viereckigen Apparat verbracht und wurden regelrecht „zugemüllt“. Entscheiden Sie sich bewusst dafür abzuschalten. Nutzen Sie die freie Zeit für Spaziergänge, Unterhaltungen, Lesen oder gehen Sie einfach mal früher ins Bett – etwas zusätzlichen Schlaf können Sie wahrscheinlich wie die meisten Menschen immer gut gebrauchen.



© 2017, Amavida GmbH 
[ Startseite | Das ist Amavida | Tipp der Woche | Shop ]

Kontakt | Impressum