Amavida
Liebe das Leben! Ihr persönlicher Ideen- & Beratungsbrief

Positives Denken

Zufriedenheit

Gelassenheit

Glück

Samstag, 26. Mai 2018 
Startseite
   


Ich freue mich, dass Sie hier auf unserer Internetseite sind!

Bild von Inga Fisher Herzlich willkommen bei Amavida – schön, dass Sie zu uns gefunden haben!

Sie sind hier gold-
richtig, wenn Sie ...

...  sich nach einem bewussten und erfüllten Leben sehnen,
...  nach einem Sinn hinter der Hektik des Alltags suchen,
...  spüren, dass erstaunliche Fähigkeiten in Ihnen verborgen sind, die nur den richtigen Anstoß brauchen, um sich zu entfalten,
...  wenn Sie bisher nur noch nicht den richtigen Weg gefunden haben, Ihre Träume umzusetzen.

Ich verspreche Ihnen: Amavida wird Ihnen ein wertvoller Ratgeber für Beruf und Privatleben sein. Praxisorientierte, einfach umsetzbare Tipps werden Ihnen zu einem erfüllteren Leben verhelfen – und es wird Ihnen Spaß machen, sie anzuwenden.

Schauen Sie sich am besten gleich mal um!



Viel Vergnügen mit Amavida wünscht Ihnen

Ihre
Inga Fisher
Inga Fisher
Chefredakteurin



Suche auf Amavida




 Tipp der Woche
Kleiner Teufel namens Überziehungskredit

Viele Menschen merken gar nicht, dass sie eigentlich Schulden haben. Durch irgendeinen seltsamen Trick des Gehirns denken sie gerne, dass der Kreditrahmen auf dem Girokonto oder bei Kreditkarteninstitut „irgendwie“ ihnen gehört, und schaffen es, unabhängig davon, wie viel sie verdienen, sich immer exakt genau an der Grenze des Kreditrahmens aufzuhalten.

Ganz abgesehen davon, dass dafür horrende Zinsen berechnet werden, ist es ein ständiges, leicht ungutes Gefühl, diese wenn auch meist nicht dramatischen Schulden vor sich herzuschieben.

Die Banken und Kreditinstitute spielen dabei natürlich gerne mit und appellieren an den Stolz der Kunden. Ein hoher Kreditrahmen bedeutet schließlich, dass Sie vertrauenswürdig sind. Dass Geldverdienen das Geschäft der Banken ist, vergessen viele an dieser Stelle.
  • Machen Sie einmal Tabula rasa. Setzen Sie mit einer Kraftanstrengung Ihr Konto nicht nur auf Null, sondern auf einen positiven Sockelbetrag, den Sie nicht mehr unterschreiten wollen. Streichen Sie ein paar Monate konsequent alle unnötigen Ausgaben, bis Sie Ihr Konto wieder deutlich im Plus haben. Und dort halten Sie es auch. Sie werden sehen, dass es sich so viel ruhiger schlafen lässt.

  • Schlachten Sie gegebenenfalls Ihr Sparschwein dafür, lösen Sie herumliegende Traveller Checks ein oder tauschen Sie ausländisches Bargeld von der letzten Urlaubsreise um. Kurz: Alles, was Sie schnell zu Bargeld machen können, sollte sofort auf Ihrem Girokonto landen.

  • Reduzieren Sie freiwillig Ihren Dispositionskredit, um eine weitere psychologische Schwelle aufzubauen.



 


Die bisher erschienenen Tipps:





Perspektivenwechsel

Versuchen Sie einmal etwas, das Sie regelmäßig tun, aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Stellen Sie sich vor, Sie würden eine Aufgabe, die Sie schon hundertmal erledigt haben, zum allerersten Mal angehen. Würden Sie sie genau so erledigen, wie Sie es schon immer gemacht haben? Oder fällt Ihnen vielleicht etwas ein, was Sie anders machen können? Gibt es vielleicht Wege, die Dinge zu vereinfachen, sie schneller oder angenehmer zu erledigen? Ist es überhaupt noch notwendig, was Sie tun oder haben sich irgendwelche Bedingungen verändert? Mitunter macht es sehr viel Spaß oder es bringt Ihnen neue Erkenntnisse, wenn Sie gelegentlich die eingetretenen Pfade verlassen und mit frischem Elan und neuen Ideen an die Dinge herangehen.



© 2018, Amavida GmbH 
[ Startseite | Das ist Amavida | Tipp der Woche | Shop ]

Kontakt | Impressum